Spielbericht TV Falkenburg – TSV Ippener

Saison – 2012/2013 –
10. Spieltag
07.10.2012 – 13.00 Uhr
TV Falkenburg TSV Ippener
4 : 1
Tore:  0:1 Maher Malki (7.); 1:1 Florian Erhorn (12.); 2:1 Florian Erhorn (38.); 3:1 Rainer Ottomann (89.); 4:1 Florian Erhorn (93.);
07.10.12, 15:39:12 Uhr

Erhorn entscheidet wieder

Am letzten Sonntag waren es sechs Tore gegen Ahlhorn II, heute immerhin drei. Florian Erhorn ist zurzeit besser drauf als die gesamte Phalanx der Scorer in Ippener. Zwar gelang Maher Malki früh sein zwölftes Saisontor, doch Erhorn kippte das Spiel. Bis zur Pause war das verdient, doch nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV den Druck. TVF-Keeper Heiko Vogel stand im Blickpunkt und bewährte sich wiederholt, wobei auch seine Vorderleute ihre Möglichkeiten über Konter hatten. Die Räume wurden größer, als Astrit Behrami in der 65. Minute Gelb-Rot sah. Ippeners Kapitän hatte einen Freistoß zu schnell ausgeführt. „Da hätte der Schiri Fingerspitzengefühl haben müssen, so kann man ein Spiel auch entscheiden“ ärgerte sich Trainer Uwe Nüsse über die Dezimierung. In der Schlussphase warf Nüsse alles nach vorne und wurde eiskalt bestraft. Ottomann und Erhorn sorgten für den nächsten klaren Falkenburger Sieg. „Es war ein verdienter Sieg für uns, im Kollektiv waren wir besser als Ippener“ freute sich Falkenburgs Coach Thomas Niemann. „Bis zur 90. Minute hatten wir alle Möglichkeiten. Wenn du das Tor nicht machst verlierst du halt, aber insgesamt ist Falkenburgs Sieg verdient“ meinte Nüsse.

Autor: Ralf Kilian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.