Falkenburg festigt Rang zwei

140309 TVF-Stenum II 4-1 4596

Zwei Tage nach Wüstings 1:1 gegen Dötlingen hat der TV Falkenburg den Vorsprung auf die Sportfreunde auf fünf Punkte ausgebaut. Aufgrund der starken zweiten Hälfte geht das 4:1 voll in Ordnung, zumal sich Stenum II in Unterzahl nicht clever genug anstellte.

Zu Beginn hatte Falkenburg bei Gegenwind und der Sonne im Gesicht große Probleme. Stenum II beherrschte das Spiel und führte zu Recht nach einem Strafstoßtreffer von Wachtendorf, wobei das Vergehen an Marian Goldscheck umstritten war. Erst nach einer halben Stunde verschoben sich die Gewichte. Jan-Eric Zwahr gelang der verdiente Ausgleich. Nach 53 Minuten musste Marius Bruns mit Gelb-Rot vom Platz, wobei das Handspiel vorm Platzverweis nach Einschätzung von VfL-Trainer Sven Schlundt („Er dreht sich weg“) absolut nicht gelbwürdig war. Auch den Elfmeter von Heinken zum 2:1 nach angeblichem Foul an Thorsten Niehaus zweifelte Schlundt an, der insgesamt nicht mit der Leistung von Schiri Koch einverstanden war. Allerdings pennten die Stenumer bei der Entstehungsgeschichte des Elfers, als ein Falkenburger nach einem Aus-Ball einfach einen zweiten Ball nahm und mit dem schnellen Einwurf Stenums Abwehr überrumpelte.

Der Rest war einfach für Falkenburg. Stenum rannte in sein Verderben, auf der Gegenseite traf Heinken wunderschön aus 20 Metern und später Neels nach einem Einwurf von Zwahr. Heinken und Poppe hätten sogar noch erhöhen können. „Die ersten 15 Minuten haben wir voll verpennt, aber in der zweiten Halbzeit haben wir nichts mehr anbrennen lassen“ fasste TVF-Coach Florian Erhorn die 90 Minuten zusammen. Schlundt ärgerte sich über ein aberkanntes Tor in der ersten Halbzeit und einen verweigerten Elfmeter in der zweiten. „Aber die Jungs haben es auch taktisch nach dem 2:1 nicht mehr gut umgesetzt.“

Autor: Ralf Kilian
Statistik zum Spiel
Tore: 0:1 Sebastian Wachtendorf (12.FE); 1:1 Jan-Eric Zwahr (43.); 2:1 Christian Heinken (61.FE); 3:1 Christian Heinken (71.); 4:1 Alex Neels (80.);

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.